Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird. Ich weiß nur, dass es anders werden muss, wenn es besser werden soll."

Georg Christoph Lichtenberg

Phytotherapie/Aromatherapie

Unter Phytotherapie (griechisch: Phyton = Pflanze) oder Pflanzenheilkunde versteht man die Anwendung von Heilpflanzen und natürlichen Präparaten gegen körperliche oder seelische Beschwerden.

 

 

Gerade bei seelischen Beschwerden kann gut unterstützend mit Pflanzenheilkunde gearbeitet werden.

Es gibt bereits viele pflanzliche Arzneimittel  wie z.B. Tinkturen,  Spagyrische Heilmittel, Bachblüten und Fertigpräparate. Aber auch mit Kräutern zubereitete Tees, Bäder oder die Aromatherapie können zusätzlich zu den anderen Therapieformen ergänzt werden und positive Wirkung auf das gesamte Befinden haben.

So kann z.B. Johanniskraut nicht nur bei depressiven Verstimmungen eingesetzt werden, sondern auch bei Stress, Schlafproblemen, Nervosität oder Konzentrationsproblemen. Lavendel beruhigt und hilft bei Erschöpfungszuständen. Und gerade Bachblüten haben einen sehr großen Anwendungsbereich, wenn sich seelische Probleme zeigen. Ein hier wohl vielen bekanntes Mittel sind die Bach Rescue Tropfen bei kritischen Situationen oder Ängsten, die sich bereits in vielen Hausapotheken befinden.